Hier klicken, um unsere Link-Seite aufzurufen

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben die einzige (relativ) ernstgemeinte Seite dieser, ich möchte sagen, extrem genialen Homepage gefunden. bonzenmann.de versteht sich als Satire auf Internetseiten, die unser geliebtes World-Wide-Web bevölkern oder gar unsicher machen. Wenn diese Seite überhaupt eine Botschaft enthält, dann diese: Nehmen Sie bloß nicht alles für bare Münze, was im Internet veröffentlicht wird. Viele der Informationen, die das WWW vorhält, können wir nicht auf deren Wahrheitsgehalt überprüfen, und so manche ach so vielversprechende Website dient nur der finanziellen Bereicherung der Verantwortlichen. Natürlich sind damit nicht sogenannten E-Commerce-Seiten gemeint. Dass die hier Reibach machen wollen, liegt in der Natur der Sache. Aber wenn Ihnen jemand z.B. 8000 DM monatlich verspricht, nur wenn Sie Ihre persönlichen Daten und Ihre Bankverbindung angeben, werden Sie ruhig mal stutzig.

Der Ursprung

Heinz Bonzenmann und all die anderen Charaktere sind, wie Sie sich sicher schon gedacht haben, 100% fiktiv und Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen wären rein zufällig (und sehr bedauerlich für die betreffenden!). Seinen ersten Auftritt hatte Heinz Bonzenmann in dem Hessischen Regionalmagazin "printzip - Das starke Stück der Region" (www.printzip.de). Seit 1998 bis heute erscheint dort Bonzenmanns monatliche Satire auf die großen und kleinen Sorgen unserer Wohlstandsgesellschaft. Auch die, im Comic-Bereich von bonzenmann.de vorgestellte Familie Biedermeier, sowie die Kurzgeschichten und die Figuren aus der  "Adel Vernichtet"- Rubrik wurden für das printzip entworfen.    
Abschnittsüberschrift hierher
...ist eine etwas merkwürdige Zwischenüberschrift, aber diese Seite wurde mit dem Standartdesign von "Microsoft FrontPage" erstellt und das stand da schon drin und wir haben's da stehen gelassen, weil's interessant klingt.  
Was kommt noch?
Bonzenmann.de wird nur in losen Abständen aktualisiert. Wir versuchen jedoch mindestens jeden Monat etwas neues und aktuelles zu bringen. Die meisten Beiträge sind jedoch so zeitlos wie möglich gehalten. Das "Adel Vernichtet"-Buch wird es tatsächlich in nächster Zeit im Buchhandel zu kaufen geben (soviel zur finanziellen Bereicherung auf dieser Seite!) und im "Daumload"-Breich wird auch bald wirklich etwas zum "runterladen" feilgeboten. Dennoch ist diese Seite ein reines Freizeitprojekt und eine Garantie gibt's deshalb nicht! Ach ja, die e-mail-Adressen im Kontakt-Bereich sind aktiv. Wenn Sie hier jemanden erreichen wollen - nur zu!  Überlegen Sie sich nur gut, wem Sie schreiben. 

zurück zur Startseite